Prävention in der Schule und in Kinder- und Jugendheimen

Prävention heisst einerseits Schutzfaktoren wie zum Beispiel Problemlösefähigkeiten, Selbstvertrauen, Schul- oder Heimklima zu fördern, und andererseits Risikofaktoren wie mangelnde Bewältigungsstrategien oder Schulabbrüche zu reduzieren. Institutionen können auf der individuellen Ebene (Stärkung von spezifischen Lebenskompetenzen) und auch auf der strukturellen Ebene (beispielsweise mit einem Handlungsplan Frühintervention) ansetzen. Je mehr alle Beteiligten partizipativ die Ziele mitbestimmen, mitdefinieren und mitgestalten können, desto eher kann Prävention ihre volle Wirkung entfalten.

Beratung und Begleitung

in Prozessen -
von der Standortbestimmung bis zur Evaluation
­
Mehr erfahren

Weiterbildungen für Teams

Verschiedene thematische Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten stehen bereit.
­
Mehr erfahren

Präventionsprojekte und -programme

Menschen und Strukturen gezielt ermächtigen und stärken.
­
­
Mehr erfahren

Elternbildung

Ein breit gefächertes Elternbildungsangebot umfasst sowohl Standardangebote als auch auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Veranstaltungen.
­
Mehr erfahren

Umfassend und wirkungsvoll

Prävention in der Schule

Flyer (PDF 141KB)

Weiterführende Links

Modell Schulische Suchtprävention
Suchtprävention ist als Teil der Gesundheitsförderung und Prävention im Schulprogramm verankert und somit fester Bestandteil des Schulalltags. Wir unterstützen Schulen bei der Umsetzung.

Planungshilfen
Die Planungshilfen unterstützen Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulsozialarbeitende bei der Planung und Umsetzung von lehrplanbasierter Gesundheitsförderung und Prävention im Unterricht.

Freelance
Das Präventionsprogramm für die Sekundarstufe I zu den Themenbereichen Tabak/Alkohol/Cannabis und Digitale Medien.

Feel-ok.ch
feel-ok.ch ist ein internetbasiertes Interventionsprogramm für Jugendliche.

ready4life
Ein Angebot für Berufsfachschulen und Ausbildungsbetriebe. Diese interaktive Coaching-App unterstützt Jugendliche in ihrer Gesundheit.

Fachstelle Suchtprävention der Volksschule an der PHZH
Gemeinsam mit den regionalen Suchtpräventionsstellen kümmert sich die Fachstelle um die Qualitätsentwicklung und das Wissensmanagement in der schulischen Suchtprävention im Kanton Zürich.

Fachstelle Suchtprävention des Mittelschul- und Berufsbildungsamtes des Kantons Zürich
Unterstützt Schulen der Sekundarstufe II und Lehrbetriebe mit verschiedenen Dienstleistungen.

Kontakt

Alle unsere Angebote sind für Schulen und Institutionen im Bezirk Affoltern und Dietikon in der Regel kostenlos und bedürfnisorientiert massgeschneidert.

Bei Anliegen und Fragen kontaktieren Sie uns!

Anja Sijka
Maya Kipfer
044 733 73 68
anja.sijka@sd-l.ch / maya.kipfer@sd-l.ch