Ganz konkret – Früherkennung und Frühintervention an Sekundarschulen I

Eine Veranstaltung der Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich

Ein Früherkennungs- und Frühinterventionssystem unterstützt die Schule, gefährdete Schüler*innen frühzeitig zu erkennen und ihnen die nötige Unterstützung zukommen zu lassen. Als Schulleiterin oder Schulleiterin, Schulsozialarbeiterin oder Schulsozialarbeiterin sind Sie immer wieder mit dieser Thematik konfrontiert.

Am Montag 7. November 2022 findet eine halbtägige Veranstaltung der Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich zu diesem Thema statt. Anmeldeschluss ist der 16. September 2022.

Die Veranstaltung richtet sich an Schulleitungen und Schulsozialarbeitende der Sekundarschule I sowie Kontaktpersonen des Schulnetz21.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Flyer zur Veranstaltung

Flyer (PDF 942KB)

.....................................................................................................................

Leider ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. Wenn Sie sich trotzdem anmelden, nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf, um eine individuelle Lösung zu finden.

Anmeldung

Wahl 1 *
Workshop 1: Früherkennung & Frühintervention systematisch planen und einführen – Eine Investition in die Zukunft
Investition in die Zukunft Workshop 2: Einen Handlungsplan in der eigenen Schule entstehen lassen – Wir schauen hin, tauschen aus und handeln gemeinsam
Workshop 3: Wahrnehmung versus Interpretation – Bewusst unterscheiden und strukturiert festhalten
Workshop 4: Klare Rollen, klare Gespräche - Konstruktive Zusammenarbeit mit Eltern in «heiklen» Situationen

........................................................................................................................................................................................................

Wahl 2: alternativ, wenn die Wahl 1 ausgebucht ist *
Workshop 1: Früherkennung & Frühintervention systematisch planen und einführen – Eine Investition in die Zukunft
Workshop 2: Einen Handlungsplan in der eigenen Schule entstehen lassen – Wir schauen hin, tauschen aus und handeln gemeinsam
Workshop 3: Wahrnehmung versus Interpretation – Bewusst unterscheiden und strukturiert festhalten
Workshop 4: Klare Rollen, klare Gespräche - Konstruktive Zusammenarbeit mit Eltern in «heiklen» Situationen
* Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen